[social] [social_icon link="https://www.pinterest.com/schlafeni" title="Pinterest" type="pinterest" /] [/social]

Wie wichtig ist gesunder Schlaf?

0

Schlaf ist für den Menschen, was das Aufziehen für die Uhr.

Arthur Schopenhauer (1788 – 1860), deutscher Philosoph

Es geht nichts über einen gesunden Schlaf: Denn guter Schlaf ist die Grundlage unseres Wohlbefindens, Voraussetzung für eine optimale Leistung am Tag und die Basis für eine gute Lebensqualität.

Während wir schlafen, erholen sich Körper und Gehirn: Der Körper kommt zur Ruhe, das Gehirn wird aufgeräumt: Erlebtes wird verarbeitet, Neues aufgenommen und unwichtige Informationen gelöscht. Gesunder Schlaf ist also essentiell für die körperliche und geistige Erholung, aber auch für das Lernen und unser Gedächtnis.

Wie wichtig ein gesunder Schlaf ist, merkt man vor allem, wenn man längere Zeit schlecht oder zu wenig schläft: Die Folge sind Verspannungen, Rückenschmerzen, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen bis hin zu Depressionen. Nach neuesten wissenschaftlichen Arbeiten fördert Schlafmangel sogar Übergewicht und Diabetes und lässt zudem das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko von Patienten mit Bluthochdruck steigen.

Eigentlich ist unser Körper auf einen natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus programmiert: Die „inneren Uhr“ steuert unser Schlafverhalten. Allerdings kann dieser innere Taktgeber leicht durcheinandergebracht werden: Stress, innere Unruhe, Ängste, Sorgen sowie allgemeines körperliches Unbehagen können den Schlaf stören.

Umso wichtiger ist es, aktiv für einen gesunden Schlaf zu sorgen.

Share.

Comments are closed.